CelluBOR; Natürliche Lösung der Isolierung

UNSERE PRODUKTE
Investitionspreis des Jahres Von CelluBOR-Dämmung

CelluBOR Adherence Enhancing Primer

CelluBOR Haftverbessernder Primer


Es wird als Mehrzweckprimer zur Verbesserung der Haftung verwendet, der für absorbierende und undurchlässige Oberflächen verwendet werden kann. Da CelluBOR verwendet wird, um die Haftung der zu sprühenden Oberfläche zu erhöhen; Es wird auch auf Zementestrich, Kalziumsulfatestrich, Gussasphaltestrich, Nivellierestrich, Betonboden, Steinboden, Holzboden, Trockenbauboden und Keramikoberflächen verwendet. Es kann als Grundierung verwendet werden, bevor Beschichtungsmaterialien unter Verwendung von Dispersions- oder Klebstoffen auf Polyurethanbasis verbunden werden.



  • Dichte: 1,05 g/cm³
  • Trocknungszeit: mindestens 1 Stunde vor der CelluBOR-Anwendung
  • Ungefähr 30 Minuten für zementbasierte und undurchlässige Oberflächen
  • Calciumsulfat für Holzoberflächen mindestens 2 Stunden vor dem direkten Verkleben
  • Ungefähr 2 Stunden, wenn Lösungsmittel und Dispersionsklebstoff auf absorbierenden Oberflächen verwendet werden
  • Ungefähr 12 Stunden, wenn Polyurethankleber verwendet wird
  • Beständig nach dem Aushärten bis zu 500°C
  • Trocknet schnell
  • Hat eine hohe Abdeckung und Konzentration
  • Bietet Mehrzwecknutzung
  • Geeignet für den Einsatz unter Holzfutter

Die Oberfläche sollte sauber, trocken, rissfrei, fest und trägerfrei sein, frei von Staub, Öl und Schmutz. Die Oberflächen aus Calciumsulfat, Fliesen, Natursteine, Terrazzo und Holz sollten geschliffen und mit Staubsaugern gereinigt werden. Das Material muss vor Gebrauch gut gemischt werden. Auf saugfähigen Oberflächen wird das Material im Verhältnis 1: 4 mit Wasser verdünnt und mit einer Walze aufgetragen. Auf porösen und stark saugfähigen Oberflächen kann es erforderlich sein, nach dem Trocknen der ersten Schicht eine zweite Grundierung aufzutragen. Auf Betonoberflächen und undurchlässigen Oberflächen wird das Material im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und mit einer Walze aufgetragen. Während der Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass das Material ordnungsgemäß zugeführt wird und keine Pools entstehen bzw. vorhanden sind. In Fällen, in denen das Material direkt beschichtet wird, ist es wichtig, die im Abschnitt Technische Daten angegebenen Trocknungszeiten einzuhalten. Das Trocknen des Produkts hängt von der Saugfähigkeit der Oberfläche und der relativen Luftfeuchtigkeit ab. Die Trocknungszeit wird bei hoher Temperatur und niedriger relativer Luftfeuchtigkeit verkürzt, während sie bei niedriger Temperatur und hoher relativer Luftfeuchtigkeit zunimmt. Sie sollte nicht unter elastischen Holzbeschichtungsklebstoffen verwendet werden. Die Anwendung sollte nicht in Fällen erfolgen, in denen die Bodentemperatur unter 150°C und die Bodenfeuchtigkeit über 75% liegt. Zum Verdünnen des Produkts darf keine andere Substanz als sauberes Wasser verwendet werden.

  • Estriche auf Zementbasis, Calciumsulfat-Estriche, ca. 150-200 g/m2 Ausgleichsestrich = 30-40 g/m2 (durch 1: 4-Verdünnung)
  • Betonböden Ca. 300 g/m2 = 150 g/m2 (durch 1: 1-Verdünnung) Verbrauch auf undurchlässigen Oberflächen
  • Stein- und Keramikoberflächen, Gussasphaltestrich, ca. 50-100 g/m2 Holzböden = 25-50 g/m2 VERPACKUNG 10 kg Kunststoffbehälter HALTBARKEIT (Regalleben) In einer kühlen und trockenen Umgebung sind es 12 Monate ab Produktionsdatum.